• Gesamtübung Verkehrsunfall, 29.06.2015
    Gesamtübung Verkehrsunfall, 29.06.2015 Am letzten Montag im Juni 2015 übten die Feuerwehrleute aus Kaufering ein komplexes Einsatzszenario. Auf dem Parkplatz des Lechtalbades hatten die Übungsleiter einen schweren Verkehrsunfall mit drei verletzten und zwei eingeklemmten Personen realistisch nachgestellt. Nachdem ein Rückewagenfahrer
  • Zugübung Technische Hilfeleistung, 08.06.2015
    Zugübung Technische Hilfeleistung, 08.06.2015 An den beiden letzten Montagen führte die Feuerwehr Markt Kaufering in ihren beiden Zugeinheiten jeweils die gleiche Übung im Umgang mit technischen Geräten im Rahmen der erweiterten, sogenannten technischen Hilfeleistung durch.
  • Zugübung Sonnenstraße, 11.05.2015
    Zugübung Sonnenstraße, 11.05.2015 Am Montag, den 11.05.2015, führte die Feuerwehr Kaufering eine Brandübung in der Sonnenstraße durch. In einem renovierungsbedürftigen Gebäude durften wir dankenswerter Weise einen simulierten Kellerbrand mit Menschenrettung abarbeiten. Zur Menschenrettung der Hausbewohner wurden Feuerwehrsanit
  • Jahreshauptversammlung 2014, 09.01.2015
    Jahreshauptversammlung 2014, 09.01.2015 Am Freitag, den 09.01.15, fand die Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Markt Kaufering im Feuerwehrgerätehaus in der Florianstraße statt. Eingeladen waren neben den Aktiven der Wehr alle Marktgemeinderäte, die Bürgermeister sowie die Kreisbrandinspektion. Auf d
  • BF-Tag der Jugendfeuerwehr, 27.09.2014
    BF-Tag der Jugendfeuerwehr, 27.09.2014   Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Penzing, der Jugend des THW Ortsverbandes Landsberg am Lech und dem JRK Landsberg/Dießen führte die Jugendfeuerwehr Kaufering am Samstag, 27.09.2014, einen 24-Stundentag durch.

letzte Einsätze

20.10.2017  Technische Hilfeleistung  P Rettung aus Höhen und
16.10.2017  Technische Hilfeleistung  THL 1 - Ölspur
11.10.2017  Technische Hilfeleistung  RETTUNGSKORB - Drehleiter
10.10.2017  Technische Hilfeleistung  RETTUNGSKORB - Drehleiter
05.10.2017  Technische Hilfeleistung  P WOHNUNG - Türöffnung
Drucken

Tourist verpasst Auffahrt und dreht um. Ein anderes Auto fährt in sein Gespann.

Ein waghalsiges Wendemanöver hatte in der Nacht auf Sonntag einen Unfall mit vier Verletzten zur Folget: Laut Polizeibericht war ein 45-jähriger Rumäne gegen 1.30 Uhr mit seinen beiden erwachsenen Kindern auf der Staatsstraße von Landsberg in Richtung Penzing unterwegs. In der Dunkelheit übersah er die Abfahrt auf die Autobahn in Richtung Lindau und fuhr vorbei. Nach etwa 250 Metern wollte der Mann mit seinem Gespann – Pkw samt Anhänger – auf der Staatsstraße wenden.

Zur selben Zeit fuhr ein 22-jähriger Mann aus dem Landkreis von Penzing nach Landsberg. Der junge Mann erkannte das quer zur Fahrbahn stehende Gespann zu spät und konnte trotz einer Vollbremsung den Zusammenstoß mit dem anderen Auto nicht mehr verhindern. Bei dem Unfall wurden der junge Mann sowie die drei Insassen des ausländischen Fahrzeuges verletzt und mussten zur Behandlung ins Klinikum nach Landsberg gebracht werden.

Weiterlesen...
 
Drucken

Ein Spaziergänger hat am Mittwochmorgen am Bahnhof Gasgeruch wahrgenommen. Die Ursache war aber deutlich harmloser als gedacht.

Die Feuerwehr musste am Mittwochmorgen zum Kauferinger Bahnhof ausrücken. Ein Passant hatte nach Angaben der Polizei zuvor Gasgeruch gemeldet. Vor Ort stellte sich aber schnell heraus, woher der Geruch kam: Die Weichen am Bahnhof werden mit Flüssiggas geheizt. Jedes Mal, wenn die Heizung angehe, rieche es deshalb ein wenig nach Gas, heißt es von der Polizei. schsa

...
Übungsdrehbuch: Zug fährt in Auto - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/Uebungsdrehbuch-Zug-faehrt-in-Auto-id31829262.html

Quelle: Landsberger Tagblatt

 
Drucken

Feuerwehr, Polizei und THW traten mit ungewohnten Fahrzeugen gegeneinander an

Zwölf Teams waren beim Blaulicht-Kart-Cup 2014 im Speed Indoorkart Sportcenter am Start. „Unser Event für alle, die ehrenamtlich und hauptamtlich mit Blaulicht unterwegs sind, hatte auch in diesem Jahr wieder starken Zulauf“, freut sich Inhaber Bernhard Keberle.

Überwiegend freiwillige Mitarbeiter von Feuerwehren, Wasserwacht und Technischem Hilfswerk sowie der Polizei aus fünf Landkreisen lieferten sich einen sportlichen Wettkampf in der Landsberger Karthalle.

Im wahrsten Sinne des Wortes war es ein enges Rennen, wer nach insgesamt 121 Runden auf Platz 1 liegen würde. Mit einem Rückstand von nur zwei Sekunden fiel das Team FFW KauferingI in der Endphase des Rennens hinter das Team FFW Buchloe zurück. „Es war ein sehr fairer Kampf“, beobachtete Bernhard Keberle. Die Vorjahressieger aus Kaufering hätten bis zuletzt ihr Bestes gegeben – das Speed-Team freute sich über die guten Ergebnisse bei dem Blaulicht-Kart-Cup.

Weiterlesen...
 
Drucken

Die Pause des Zugverkehrs macht’s möglich: Die Helfer proben auf dem Bahndamm den Ernstfall - Von Alwin Reiter

Ein Zug ist mit einem Auto zusammengestoßen, im Pkw sind Menschen eingeklemmt und es gibt Verletzte im Zug auf dem Bahndamm – so lautete am Montagabend das Szenario einer Übung westlich von Geltendorf in Höhe des Nebel-Hofs. Ein realitätsnahes Drehbuch: 2009 war bei Schwabhausen ein Auto auf einen fünf Meter höheren Bahndamm katapultiert und vom Zug erfasst worden.

Da die Strecke nach Kaufering derzeit wegen zweier Brückenbaustellen gesperrt ist, konnten die Feuerwehren von Geltendorf, Eresing, Schwabhausen und Kaufering die Situation mit einem Zug, der mitten im Wald auf einem Bahndamm steht, durchspielen. Verantwortlich für das Szenario war Kreisbrandmeister Ewald Kapfhammer aus Geltendorf, im Einsatz waren rund 100 Feuerwehrleute. Die DB-Regio hatte einen Triebwagen zur Verfügung gestellt, das Auto brachte der Abschleppunternehmer Michael Kemény. Kreisbrandrat Johann Koller ist „hochzufrieden, wie es abgelaufen ist“, die Feuerwehren hätten hervorragend zusammengearbeitet.

...
Übungsdrehbuch: Zug fährt in Auto - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/Uebungsdrehbuch-Zug-faehrt-in-Auto-id31829262.html
Weiterlesen...
 
Drucken

Einsatzkräfte werden ausgebildet

Auch heuer hat in Windach und Greifenberg wieder ein Truppführerlehrgang der Feuerwehr stattgefunden. 20 Teilnehmer bearbeiteten in 36 Lehrgangsstunden viele Themengebiete theoretisch und praktisch. Die Lehrgangsteilnehmer kamen aus Dießen, Kaufering, Greifenberg, Schwifting, Unterdießen, Utting und Walleshausen.

Zum Abschluss mussten alle Teilnehmer in einer theoretischen und praktischen Prüfung beweisen, dass sie die Lehrgangsinhalte in Einsatzsituationen sicher anwenden können. Dabei galt es für die ausgelosten Teilnehmer Einsatzübungen in den Bereichen Technische Hilfeleistung und Brand zu meistern.

Den Teilnehmern wurde die Aufgabe gestellt, eine bei einem Verkehrsunfall eingeklemmte Person möglichst schonend aus einem Pkw zu ziehen. Daneben musste eine von einem Traktor überrollte Person gerettet werden. Bei der Brandbekämpfung galt es neben einem Innenangriff unter schwerem Atemschutz auch Personen aus dem ersten Stock über tragbare Leitern aus dem Gebäude zu bringen.

Weiterlesen...
 
Drucken

Junge Helfer von drei Organisationen üben in Penzing - Von Ludwig Herold

Eigentlich wollten sich die Jugendlichen auf der Bade-Insel am Penzinger Baggersee vom Schulstress erholen und ein wenig Spaß haben. Doch während die Grillparty ihrem Höhepunkt zusteuerte, explodierte hinter dem Zelt plötzlich eine Gasflasche. Während dadurch der Grill samt Würstchen und sogar die Getränkeflaschen durch die Luft flogen, fing das Zelt Feuer. Und wenige Sekunden später bemerkten die jungen Gäste am eigenen Leib, dass sie Opfer eines schrecklichen Unfalls geworden sind. Aber keine Sorge – alles nur ein Szenario einer großen Übung für Rettungskräfte.

Etwa 20 der jungen Verletztendarsteller waren nicht nur von den herumfliegenden Gegenständen „verletzt“ worden, sondern spürten mit einem Mal, dass auch ihre Hosen und T-Shirts Feuer gefangen hatten. Während sich die einen reaktionsschnell auf dem Boden wälzten, liefen die anderen schreiend aus dem brennenden Zelt. Unter ihnen die 16-jährige Lena F., die kurz davor ihren Eltern eine SMS geschickt hatte und nun geistesgegenwärtig vom Handy aus über die Notruf-Nummer 112 die Rettung verständigte. Zehn Minuten später rückten zwar die Feuerwehren Penzing und Kaufering und auch Kräfte des Roten Kreuzes Landsberg an. Weil die Ferieninsel aber mitten im Badesee liegt, mussten die Rettungsmannschaften auch die Kollegen vom Technischen Hilfswerk (THW) Landsberg herbeirufen, die mit ihren Booten den Unfallort ansteuerten, und die Opfer der Reihe nach retteten.

Weiterlesen...
 
Drucken

Die Decke ist undicht, der Platz reicht nicht aus: Das Kauferinger Feuerwehrhaus ist in die Jahre gekommen. Ein Bedarfsplan soll nun zeigen, was die Brandschützer brauchen. Von Sarah Schierack

Im Kauferinger Feuerwehrhaus regelt ein Schild die Geschlechtertrennung. „Besetzt: Mädels/Frauen sind Duschen!!! Kein Zutritt für Jungs/Männer“ steht darauf, eingerahmt von leuchtend roten Balken. Auf der Rückseite steht der gleiche Text, nur dass er sich diesmal an die Frauen richtet, die ihrerseits die Männer nicht beim Duschen stören sollen.

Fünf Frauen sind mittlerweile in der Kauferinger Feuerwehr aktiv, ebenso viele Mädchen gibt es im Nachwuchs. Eigene Duschen und Toiletten haben sie im Keller des Feuerwehrhauses allerdings nicht. „Eigentlich geht das nicht“, sagt Markus Rietig. Er ist der Kommandant der Kauferinger Wehr, die Marktgemeinderäte haben ihn heute gebeten, ihnen die Mängel des Feuerwehrhauses zu zeigen.

Weiterlesen...
 

Seite 2 von 21

Unwetterwarnungen

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Waldbrandgefahrenindex

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Grasland-Feuerindex

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)