• Gesamtübung Verkehrsunfall, 29.06.2015
    Gesamtübung Verkehrsunfall, 29.06.2015 Am letzten Montag im Juni 2015 übten die Feuerwehrleute aus Kaufering ein komplexes Einsatzszenario. Auf dem Parkplatz des Lechtalbades hatten die Übungsleiter einen schweren Verkehrsunfall mit drei verletzten und zwei eingeklemmten Personen realistisch nachgestellt. Nachdem ein Rückewagenfahrer
  • Zugübung Technische Hilfeleistung, 08.06.2015
    Zugübung Technische Hilfeleistung, 08.06.2015 An den beiden letzten Montagen führte die Feuerwehr Markt Kaufering in ihren beiden Zugeinheiten jeweils die gleiche Übung im Umgang mit technischen Geräten im Rahmen der erweiterten, sogenannten technischen Hilfeleistung durch.
  • Zugübung Sonnenstraße, 11.05.2015
    Zugübung Sonnenstraße, 11.05.2015 Am Montag, den 11.05.2015, führte die Feuerwehr Kaufering eine Brandübung in der Sonnenstraße durch. In einem renovierungsbedürftigen Gebäude durften wir dankenswerter Weise einen simulierten Kellerbrand mit Menschenrettung abarbeiten. Zur Menschenrettung der Hausbewohner wurden Feuerwehrsanit
  • Jahreshauptversammlung 2014, 09.01.2015
    Jahreshauptversammlung 2014, 09.01.2015 Am Freitag, den 09.01.15, fand die Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Markt Kaufering im Feuerwehrgerätehaus in der Florianstraße statt. Eingeladen waren neben den Aktiven der Wehr alle Marktgemeinderäte, die Bürgermeister sowie die Kreisbrandinspektion. Auf d
  • BF-Tag der Jugendfeuerwehr, 27.09.2014
    BF-Tag der Jugendfeuerwehr, 27.09.2014   Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Penzing, der Jugend des THW Ortsverbandes Landsberg am Lech und dem JRK Landsberg/Dießen führte die Jugendfeuerwehr Kaufering am Samstag, 27.09.2014, einen 24-Stundentag durch.

letzte Einsätze

20.10.2017  Technische Hilfeleistung  P Rettung aus Höhen und
16.10.2017  Technische Hilfeleistung  THL 1 - Ölspur
11.10.2017  Technische Hilfeleistung  RETTUNGSKORB - Drehleiter
10.10.2017  Technische Hilfeleistung  RETTUNGSKORB - Drehleiter
05.10.2017  Technische Hilfeleistung  P WOHNUNG - Türöffnung
Drucken

Bei einem schweren Unfall auf der B17 ist ein 22-Jähriger am Freitag schwerst verletzt worden.

Ein 22-Jähriger aus Untermeitingen ist bei einem Unfall auf der B17 bei Igling schwerst verletzt worden. Der junge Mann war mit seinem Kleinwagen auf der B 17 in Richtung Norden unterwegs. An der Anschlussstelle Igling musste er dann laut Polizei dem Auto eines 55-jährigen Mannes aus Kaufering ausweichen, der dort auf die B17 auffuhr.

Durch das Ausweichmanöver kam der Wagen des 22-Jährigen ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich an der Böschung. Da der junge Mann nach Polizeiangaben nicht angeschnallt war, wurde er aus dem Fahrzeug geschleudert und dabei schwerst verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Staatsanwaltschaft gab ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag. Der Sachschaden beträgt rund 4000 Euro.

Quelle: Landsberger Tagblatt

 
Drucken

Auf der Brücke über den Lech hat ein Teerlaster heute Mittag Ladung verloren und damit einen Stau auf der A 96 in Fahrtrichtung München verursacht.

Nach Angaben der Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck musste die Fahrbahn in Richtung kurzfristig komplett gesperrt werden um den Teer zu beseitigen.

Gegen 13 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Der Verkehr staute sich bis zur Anschlusstelle Landsberg West zurück.

Quelle: Landsberger Tagblatt

 
Drucken

Samstagnachmittag, 16.36 Uhr, der Fliegerhorst Penzing ist „black“. Das bedeutet im Luftwaffen-Jargon: Der Fliegerhorst ist für sämtlichen Flugverkehr gesperrt. Und nicht nur dafür. Die Wache sichert das Gelände, der Fliegerhorst wird zum Sperrgebiet – noch mehr als sonst. Das Szenario: eine Transall C-160 ist im Landeanflug mit einem Hubschrauber Bell UH-1D zusammengestoßen. An Bord des Transporters: 50 Soldatinnen und Soldaten plus Besatzung, drei Soldaten waren im Hubschrauber.


Der Projektoffizier (PO) und Leiter des Gefechtsstandes, Oberstleutnant Thomas Loweg, hatte eine Flugunfall-Großübung initiiert. Ein hoch ambitioniertes Unterfangen sei es, mit dem Ziel, bewusst auszutesten, wo die Lücken in der Zusammenarbeit zwischen Militär und zivilen Rettungskräften sind. Im Ernstfall könnten die nämlich bedeuten, dass viele Menschenleben verloren gehen könnten. Doch das System scheint zu funktionieren. Nur sechs Minuten nach dem Auslösen des Alarms durch den Gefechtsstand des LTG 61 setzt das Rote Kreuz erste Hilfskräfte in Marsch.

Weiterlesen...
 
Drucken

Die Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Markt Kaufering geht heute mit einem neuen Design online. Neben einer besseren Lesbarkeit der Artikel soll die Homepage im Gesamtkonzept übersichtlicher aufgebaut sein und freundlicher in der Farbgebung wirken.

Die Kauferinger Feuerwehrleute waren bei der Umsetzung der Gedanken seit Juli 2012 in der Planungsphase. Das vorläufige Endergebnis sehen Sie im Moment vor sich.

Die Farbgebung in grau-weiß-rot soll die feuerwehrtypische Farbgebung der Fahrzeuge symbolisieren und gleichzeit mordern sowie ansprechend für den Leser wirken. Die Gliederung der Menüs wurde vollständig überarbeitet und so ist die Übersichtlichkeit der einzelnen Kategorien gesteigert worden.

Weiterlesen...
 
Drucken

Ein Staplerfahrer verursacht in einer Halle einen Unfall, zwei Personen sind verletzt, Chemikalien aus zwei leck gewordenen Fässern drohen sich zu einer giftigen Mischung zu vereinen, so das Szenario eines Einsatzes am Freitag, 15.37 Uhr, bei Delo in Schöffelding. Von Stephanie Millonig

Alarmiert wurden insgesamt 130 Einsatzkräfte vorwiegend der Feuerwehr, aber auch vom Roten Kreuz. Der Gefahrgutzug mit Feuerwehrmännern aus Landsberg, Kaufering und Dießen rückte an. Die Alarmierung erfolgte über die Integrierte Leitstelle, die über die Brandmeldezentrale in dem Unternehmen informiert worden war, wie Kreisbrandrat Johann Koller dem LT sagte. Die Details der Übung habe man in der Leitstelle nicht gewusst, so Koller.  Sie alarmierte auch den Führungsstab des Katastrophenschutzes, der immer in Landsberg zusammenkommt.

Quelle - Landsberger Tagblatt

 
Drucken

Einsätze bedeuten für die Feuerwehren nicht immer dramatische Szenen wie Verkehrsunfälle mit schwer verletzten Personen oder Brände, bei denen ganze Wohnungen oder Häuser zerstört werden. Das Spektrum an Aufgaben der Feuerwehr ist weitaus vielfältiger. Unbewusst wird dabei häufig der Sicherheitswachdienst, den die Florianjünger im Rahmen des vorbeugenden Brandschutzes leisten, vergessen oder falsch interpretiert. Auch dieser zählt gemäß Bayerischem Feuerwehrgesetz zu den Pflichtaufgaben der Feuerwehren in unserem Freistaat und leistet dabei einen großen Beitrag zu ihrer Sicherheit.

Als Genehmigungsbehörde für Veranstaltungen kann der Markt Kaufering Sicherheitswachdienste durch die Freiwillige Feuerwehr Markt Kaufering anordnen lassen. Dies geschieht meist, wenn eine große Anzahl von Veranstaltungsbesuchern zu erwarten ist, der Verkehrsraum gesichert werden muss oder feuergefährliche Showeinlagen von Seiten des Veranstalters geplant werden. In Kaufering werden Sie die Feuerwehr bei Sicherheitswachdiensten vor allem bei Ereignissen auf dem Gelände des gesamten Sportzentrums sowie den Straßen der Marktgemeinde erleben.

Weiterlesen...
 
Drucken

Bereits früh in den Morgenstunden trafen sich die Floriansjünger am Gerätehaus der Kauferinger Wehr. Dort wartete der abfahrbereite Reisebus, der die Gruppe mit einem Zwischenhalt in Fulda in die freie und Hansestadt im Norden Deutschlands transportieren sollte.

In Fulda besuchte man am Freitagmittag das dort ansässige Deutsche Feuerwehrmuseum und ließ sich in einer Führungdie Geschichte des Feuerwehrwesens auf deutschem Grund vor Augen führen. Anschließend stand ein kurzer Gang durchdie Altstadt und das Mittagessen auf dem Plan.

Weiterlesen...
 

Unwetterwarnungen

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Waldbrandgefahrenindex

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Grasland-Feuerindex

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)